Robots in Residence

Humanoide Roboter auf Tour durch Europa

Seit dem Sommer 2020 reisen zwei NAO-Roboter, GAIA und NaoMI, auf unterschiedlichen Wegen durch Europa - in jedem Monat besuchen sie eine andere Stadt. Dieses spannende Projekt des Goethe-Institus in München ist Teil des Projektes “Generation A = Algorithmus - Nachdenken über Künstliche Intelligenz”, welches die Diskussion über Künstliche Intelligenz in breitere Gesellschaftsschichten tragen möchte.

Im Teilprojekt  “Robots in Residence”  stehen humanoide Roboter im Rampenlicht. Im Fokus steht das Verhältnis zwischen Mensch und Maschine in unterschiedlichen kulturellen Kontexten. Auf jeder Station lernen GAIA und NaoMI etwas Neues. Auf der Projektseite des Münchner Goethe-Instituts wird ausführlich darüber berichtet.

Für die Vorbereitung der NAO-Roboter für und die technische Unterstützung auf ihren Reisen ist das RoboticLab Telematik verantwortlich. Auf dem für Herbst 2021 geplanten Abschlussfestival von “Generation A = Algorithmus” in Dresden sollen die beiden Roboter-Damen dann ihre erlernten Fähigkeiten präsentieren. Beide Teams in München und in Wildau sind schon sehr gespannt!