Über das RoboticLab

Forschung und Lehre mit humanoiden Robotern

Die Telematik geht als eigene wissenschaftliche Disziplin über die Informatik hinaus und fordert ein eigenes Systemdenken, das einer besonderen Ausbildung bedarf. Die Zahl der Telematikapplikationen und -anwendungsfelder steigt stetig.

Die NAO Roboterplattform der französischen Firma Aldebaran Robotics ist eine weltweit in Lehre und Forschung eingesetzte Plattform. Sie ermöglicht einen schnellen Einstieg in die Arbeit mit den NAO Robotern und bietet die Basis für komplexe Forschungs- und Entwicklungsprojekte.

Erfahrungen mit dem Einsatz von Robotern an der TH Wildau und auch international zeigen, dass Studierende in solchen Projekten besonders hoch motiviert sind und sich deutlich bessere Lernerfolge einstellen. Studierende des Studiengangs Telematik beschäftigen sich in Projekten und im Rahmen von Abschlussarbeiten mit den Möglichkeiten der Nutzung von humanoiden Robotern in der angewandten Forschung.

Themen für die Arbeit z.B. mit NAOs in den Laboren sind zum z.B. Human-Robot-Interaction im therapeutischen Bereich, Robot-Robot-Interaction, Localization und Navigation oder Perception and Cognition sowie Locomotion.

Die Nibo2-Roboter der Firma nicai systems werden vor allem für den Einstieg in die Welt der Robotic genutzt. Schülern steht das RoboticLab im Rahmen von NaWiTex offen. Sie lernen hier die Anwendungsbereiche von Robotern in der moderner Robotik und der angewandten Informatik kennen und sehen, wie man Robotern Leben einhaucht.

 

Das Team und seine Vision

Das RoboticLab der Telematik ist Teil der Forschungsgruppe für mobile Informations- und Assistenzsysteme an der TH Wildau. Die Vision der Arbeitsgruppe ist die Entwicklung und Erprobung von Szenarien, in denen humanoide Roboter in verschiedenen Bereichen des Alltags zum Einsatz kommen - und zwar nicht, um Bewährtes zu verdrängen, sondern um Lücken zu schließen und zu Lösungsansätzen für aktuelle Probleme der Gesellschaft zu inspirieren. Dabei wird bewusst die Neugier und das Interesse der Menschen an diesen technischen Gefährten ausgenutzt.